Autogenes Training

Das Autogene Training wurde in der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts von dem Berliner Neurologen Prof. Dr. Johannes Heinrich Schultz entwickelt. Diese Methode gilt als das klassische Entspannungsverfahren der westlichen Welt. Es ist wissenschaftlich anerkannt und wird von vielen Ärzten empfohlen.

Autogenes Training besteht in der Grundstufe aus sechs Übungen, die Sie im Einzel- oder Kleingruppen-Training schrittweise kennen lernen können. Mit dem Autogenen Training können Sie zu mehr Ruhe, Gelassenheit und Selbstvertrauen finden. Sie können lernen, mit Hektik und Stress besser umzugehen. Das Verfahren ist leicht zu erlernen und körperlich in keiner Weise anstrengend. Wichtig ist einzig das regelmässige Üben!

Angewandt werden kann das Autogene Training bei vielen Beschwerden oder auch einfach zur allgemeinen Entspannung.

 

Autogenes Training...

  • ist wissenschaftlich erprobt.
  • zeigt keine unerwünschten Nebenwirkungen.
  • ist relativ leicht und schnell erlernbar.
  • ist sehr geeignet für Menschen, die sich in akuten Stressphasen befinden.
  • wirkt Bluthochdruck, Nervosität, innerer Unruhe und Schlafstörungen entgegen.
  • ist geegnet für Menschen, die sich auf Progessive Muskelentspannung nicht einlassen können.

 

 

 

Carmen Schumacher

Gesundheitsberaterin GGB

Entspannungspädagogin
Klangmassagepraktikerin

Kursleiterin Nordic Walking

 

Sie erreichen mich unter:

0160-1772020

 

Nutzen Sie auch das Kontaktformular.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kochbuch
"Genuss ohne Reue"